09.06.2019

Ahrberger Alt-Senioren jubeln über den Kreistitel

Autor / Quelle: Burghard Neumann

Rössing. Nach dem Schlusspfiff lagen sich die Ü 40-Alt-Senioren des SV Rot-Weiß

Ahrbergen jubelnd in den Armen. Sie wurden verdienter Kreismeister der Saison 2018/2019.

Mit 3:1 (0:0) gewannen die Oldies im Finale gegen den Meister der Kreisliga B-Staffel TSV Deinsen.

 

Die Deinser begannen recht furios und konnten schon in den ersten Minuten in Führung gehen. Lars Wedekind wurde bei einem aussichtsreichen Gegenstoß bedrängt und bekam das Leder nicht unter Kontrolle. Sein Schuss verfehlte das gegnerische Tor nur knapp. Auch ein weiterer Hochkaräter von Lars Ratheisky kurz darauf (10.) ging über das Quermetall.
Im weiteren Spielverlauf fanden auch die Ahrberger zu ihrem Rhythmus. Es entwickelte sich ein echter Schlagabtausch mit vielen Zweikämpfen. Chancen gab es nun auf beiden Seiten. Bei einem schnellen Konter (15.) zog Lars Strübe ab, aber der TSV-Keeper Dirk Leja parierte großartig.
Ein nachfolgender Freistoß der Rot-Weißen nach Foulspiel landete ebenfalls in den Händen des Schlussmanns. Nach einem weiten Abstoß nahm Björn Fengler das Leder auf, umspielte seinen Gegenspieler und zog ab, aber auch der SV-Torhüter Stefan Hintz war auf dem Posten (23.). Mehrmals stand er im Mittelpunkt der überaus fairen Begegnung und glänzte mit guten Paraden.
In der zweiten Hälfte wandelte sich das Bild etwas. Ahrbergen erhöhte das Tempo und hatte mehrere Möglichkeiten. Aber die TSV-Abwehr stand sicher. Bei einem Direktschuss aus der zweiten Reihe rettete TSV-Schlussmann Dirk Leja mit einer Faustabwehr. Danach hatte der Deinser Björn Rose auf Zuspiel von Jens Schlass die Führung auf dem „Puschen“. Doch auch SV-Torwart Stefan Hintz rettete großartig. Nun drückten die Ahrberger auf das Tempo und zeigten sich kämpferisch. Nach einer Hereingabe nahm Lars Strübe den Ball auf und sorgte mit einem Schuss ins linke obere Eck für die 1:0-Führung (37).
Beflügelt durch den Treffer legten die Ahrberger nach. Nach guter Einzelleistung erhöhte der eingewechselte Berthold Brönnecke auf 2:0 (45). Aus rechter Position landete sein Glückstreffer im hinteren Toreck.
Nach einigen Entlastungsangriffen ließen die Kräfte der Deinser etwas nach. Walter Mantsch wurde angespielt und vollendete zum 3:0 (49.). Trotz der Führung ließen die TSV-Oldies die Köpfe nicht hängen und Erkan Demir verkürzte in den Schlussminuten mit einer „Granate“ unhaltbar auf 3:1. Der Schiedsrichter Walter Schmidt (SV Freden) ließ keine Härte aufkommen und leitete souverän. Zahlreiche Fußballanhänger beider Mannschaften verfolgten die faire Partie auf der Sportanlage in Rössing.
Bei der Siegerehrung gratulierte der Staffelleiter Stefan Bohnenpoll dem neuen Kreismeister und überreichte dem Mannschaftsführer Alexander Schünke den Wimpel des NFV-Kreises Hildesheim. (bn)
 
Foto: Neumann
 
BU:
Die Ahrberger Ü 40-Oldies jubeln über die Kreismeisterschaft der Saison 2018/2019.
 
BU:
Der Meister der B-Staffel TSV Deinsen zeigte sich als fairer Verlierer.
 
BU:
Trotz hohem Einsatz bestimmten faire Zweikämpfe das Finale.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 25.06.2019

Regionale Sponsoren