25.05.2021

Digitale Aus- und Fortbildung der Hildesheimer Fußballtrainer mit „edubreak“

Autor / Quelle: Miguel Rey Lamas

Erstmalig hat der Qualifizierungsausschuss des NFV-Kreises Hildesheim einen digitalen Online-Lehrgang für Trainer organisiert.

Zur Vorbereitung für die Trainerlizenz- Verlängerung wird erstmalig das vom DFB bereitgestellte, digitale Lernplattform „edubreak“ vorgestellt.

Nach einer kurzen Begrüßung an die 17 Teilnehmer durch den Vorsitzenden des Qualifizierungsausschusses Friedel Münzberger, legte Referent und B-Lizenz-Inhaber Andreas Wiese gleich los und stellte das Programm vor. Die Trainer werden in den kommenden Wochen eigene Videos hochladen sowie Impulse darstellen, anhand von Beispielen wie beim Methodentraining „Kondition“. Für jede Aufgabe ist ein bestimmtes Zeitfenster vorgesehen, die sogar per App bedient werden kann, um Inhalte schneller an Ziel zu bringen.

Eine Präsenzveranstaltung ersetzt niemals eine Telefonkonferenz, jedoch ist sie eine sinnvolle Erweiterung, sind sich die Teilnehmer einig. „Hiermit sind die Trainer etwas geforderter und intensiviert ihr Trainingsprogramm“, meint Referent Wiese.

Über eigenen Zugängen können die Teilnehmer nach Belieben ihre Aufgaben erledigen, und die Referenten können diese digital bewerten und im Team ausarbeiten.

Eine Mehrwertigkeit, die zudem die Qualität erhöht und zusätzlich unterstreicht und Talente durch Trainerpersönlichkeiten zu Champions machen, verspricht „edubreak“.

Der Qualifizierungsausschuss des NFV-Kreises Hildesheim bietet Trainerlehrgänge an. Zugangsvoraussetzungen sind eine Mitgliedschaft in einem Verein, ein lupenreines Führungszeugnis sowie eine Tauglichkeit ärztlicherseits.

Informationen gibt es über lehrausschuss@nfv-hildesheim.de (mrl)

 

Foto / BU:

Telefonkonferenz über ZOOM mit den beteiligten Trainern aus dem NFV-Kreis Hildesheim.

(Quelle: Zoom/mrl)

 

 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 16.06.2021

Regionale Sponsoren