28.11.2020

Erfolgreicher Online-Schiedsrichteranwärterlehrgang

Autor / Quelle: Burghard Neumann

Fußballkreis begrüßt 28 Fußballschiedsrichter und Fußballschiedsrichterinnen

Nach mehreren Anläufen im zurückliegenden Jahr musste der Hildesheimer Schiedsrichterausschuss aufgrund geringer Teilnehmerzahlen die Ausbildung neuer Schiedsrichter absagen. Bedauerlich haben sich in dieser Zeit rund 30 Unparteiische auch noch abgemeldet, die ohnehin große Misere hat sich weiterhin verschlechtert. Das hat auch bei den Vereinen die Alarmglocken ausgelöst. Kürzlich kam ein leichter Hoffnungsschimmer auf, 26 Schiedsrichter und zwei Schiedsrichterinnen bestanden die Schiedsrichterprüfung und wurden im Kreis der Unparteiischen begrüßt.

Bedingt durch die Corona-Pandemie muss auch das Schiedsrichterwesen neue Wege bestreiten und hat den Hildesheimer Schiedsrichterausschuss bei seinem Ausbildungsprogramm zu neuen Überlegungen veranlasst.  Der sonst offene Schiedsrichter-Anwärterlehrgang mit allen Teilnehmern und Referenten in einem Raum hatte sich seit Jahrzehnten bewährt, musste aber kurzfristig nach den aktuellen Corona-Auflagen organisiert werden.

Bei der Abschlussprüfung in der Lehrstätte des Kreissportbundes wurden die Anwärter mit dem Mund-Nasen-Schutz in zwei Gruppen aufgeteilt, damit die Abstandsregeln eingehalten wurden. Der Bezirkslehrwart Marcus Schierbaum überwachte die schriftliche Prüfung.

Insgesamt hatten sich 48 Teilnehmer angemeldet, beim Start waren es 41, zugelassen wurden 39 Anwärter, teilgenommen hatten 33. Fünf Anwärter haben nicht bestanden. Sie wurden aber ermutigt weiterhin am „Ball“ zu bleiben und sich erneut anzumelden.

„Alle Anwärter haben sich sehr diszipliniert verhalten und hervorragend mitgearbeitet“, bestätigte der Kreisschiedsrichterobmann und Lehrgangsleiter Marcin Kuczera.

Mit dem Schiedsrichterlehrwart Lennart Wicke hatte sich Kuczera verständigt, die Lehrabende mit Vermittlung des Regelwerks als Online-Veranstaltung (WEB) durchzuführen. Mit großem Engagement waren beide für die Planung und Vorbereitung des Lehrgangs verantwortlich. Große Unterstützung gab es vom Referenten Sven Metze bei der technischen Vorbereitung.

 

Die neuen Schiedsrichter und Schiedsrichterinnen sind:

Dominik Janz (1. FC Sarstedt), Marvin Boggel, Saskia Herbst (beide DSC Duingen), Marcel Münster, Philipp Werner (beide SV Algermissen), Julius Ahrens, Dieter Meyer, Niklas Mieth (alle JFC Kaspel), Marko Weber

(SC Asel), Joris Höweling, Phil Collin Lambert, Jonas Wittenborn (alle SV Blau-Weiß Neuhof), Robin-Luca Köhler, Dominik Kozajda (beide SV Freden), Geoffrey May (SV Hildesia Diekholzen), Collin Brede (TSG Everode), Jan Hammerlik (TSV Sibbesse), Mathieu Rossingoll (TuS Grün-Weiß Himmelsthür), Niclas Nowak (TuS Hoheneggelsen), Dominik Hettling (TuSpo Lamspringe), Benjamin Celnik, Steffen Knappe, Sören Petterke (alle VfL Nordstemmen), Elif Ciblak (VfV Borussia 06 Hildesheim).

Keinen Fehler machten: Jörg Reis (SV Groß Düngen), Jan Packebusch (TuSpo Schliekum), Christian von Palubicki (VfL Adensen-Hallerburg), Heiko Wewetzer (VfL Nordstemmen). bn

 

Foto: Neumann

BU:

Der Kreisschiedsrichterobmann Marcin Kuczera, der Kreislehrwart Lennart Wicke und der Bezirkslehrwart Marcus Schierbaum freuen sich über die „Neuen“.

 

 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 10.01.2021

Regionale Sponsoren