04.02.2020

Erfolgreicher Tag des Mädchenfußballs in Harsum

Autor / Quelle: Burghard Neumann

Um den Mädchenfußball im Kreis Hildesheim wieder zu beleben, veranstaltete der NFV- Kreis Hildesheim einen Spieltag in der Sporthalle Harsum, an dem Mädchenmannschaften ihren Hobby ohne Erfolgszwang nachgehen und an dem vielleicht neue Spielerinnen gewonnen werden konnten.

Juniorinnen-Staffelleiter Thomas Germer lud mit der Unterstützung von Heinrich Bettels vom JFC Kaspel 09 zahlreiche Mädchenmannschaften aus dem Kreis Hildesheim und auch aus anderen Kreisen zu dieser Veranstaltung ein. 13 Mannschaften nahmen diese Einladung gerne an, darunter auch Mannschaften aus dem Kreis Hameln und den Kreis Peine.
Sechs Stunden lang zeigten die Mädchen, dass auch sie tollen Fußball spielen können und begeistert ihrem Hobby nachgehen.
Nachdem der Kreisvorsitzende Detlef Winter die Mannschaften zu Beginn herzlich zu dieser Veranstaltung begrüßte, ließen es sich auch der Vorsitzende des Fußball-Bezirks Hannover, August Wilhelm Winsmann, sowie der Landtagsabgeordnete Markus Brinkmann nicht nehmen, in der Halle vorbeizuschauen und sich von der Qualität des Mädchenfußballs zu überzeugen.
Beide lobten das Engagement der beiden Organisatoren und hoffen mit ihnen, dass man mit solchen nachahmenswerten Aktionen vielleicht neue Spielerinnen gewinnen kann.
Auch das Duell im Strafstoßschießen gegen eine Torhüterin des VfL Wolfsburg ließ bei vielen Mädchen den Spaß am Fußballspielen erkennen.
Durch die hervorragende Organisation vom Staffelleiter Thomas Germer sowie Heinrich Bettels und letztendlich den zahlreichen Helfern vom JFC Kaspel war es eine gelungene Veranstaltung, bei dem es nicht um Punkte und Tore ging, sondern einfach nur um den Spaß. Belohnt mit neuen Bällen traten die Mannschaften dann zufrieden die Heimreise an. (rh)
 
Fotos: Hamann
BU:
August Wilhelm Winsmann (rechts) und der Landtagsabgeordnete Markus Brinkmann verteilen Bälle an die Teams. Im Hintergrund der Juniorinnen-Staffelleiter Thomas Germer.
 
BU:
Alle Teams, die Organisatoren sowie die Ehrengäste sind einer Meinung: Der Tag des Mädchenfußballs war eine „runde Sache“ und wird wiederholt.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 20.07.2020

Regionale Sponsoren