31.10.2020

Fußballer legen ebenfalls Lockdown ein

Autor / Quelle: Burghard Neumann

Spielausschuss-Vorsitzende Isabell Hartmann kommentiert

„Was wir lange befürchtet wurde ist nun eingetreten. Der Lockdown und damit die Unterbrechung des Spielbetriebes tritt ab Montag in Kraft. Der Vorstand des Kreisverbandes Hildesheim hat sich einstimmig für eine sofortige (und damit nicht erst ab Montag) Unterbrechung des Spielbetriebes entschieden. Der von der Bundesregierung beschlossene Lockdown ist zunächst bis Ende November gültig. Die Spiele werden im kommenden Jahr neu angesetzt.

Die für Dezember noch angesetzten Spiele im Seniorenbereich werden ebenfalls vorsorglich abgesetzt. Die Wiederaufnahme des Spiel- und Trainingsbetriebes würde eine Vorlaufzeit von mindestens 14 Tagen bedeuten und dann macht eine Fortsetzung des Spielbetriebes im Dezember keinen Sinn.

Betroffen hiervon sind alle Herren-, Frauen-, Jugend und Ü-Mannschaften im Kreis Hildesheim. Leider lässt die aktuelle Situation unseres Erachtens keine andere Lösung zu. Bislang sind zwar nur wenige Sportler direkt betroffen und eine Übertragung bei den Spielen wird noch immer als Unwahrscheinlich eingestuft, jedoch tragen auch wir einen Teil der Gesamtverantwortung um die Situation so schnell wie möglich wieder zu normalisieren.

Jeder sollte sich jetzt seinen Teil dazu beitragen, damit wir alle möglichst unbeschadet die schwere Zeit überstehen.

Fußball ist noch immer die schönste Nebensache der Welt - wichtiger ist uns aber die Gesundheit jedes Einzelnen. In diesem Sinne bitte wir die Vereine um Verständniss für diese Entscheidung“, verkündet Isabell Hartmann, Vorsitzende im Hildesheimer Spielausschuss.

 

 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 28.11.2020

Regionale Sponsoren