21.02.2023

Grundschulen haben großen Spaß am Fußballspielen

Harsumer Jungenteam und Mädchen der GS Lammetal sind die neuen Kreismeister

Die Hallensaison der Grundschulen ist erfolgreich verlaufen. 56 Schulen im Landkreis und der Stadt Hildesheim schickten ihre Mannschaften - davon 38 Jungen- und 18 Mädchen- teams in die Vorrunden, um den jeweiligen Kreismeister zu ermitteln.

Alle Begegnungen verliefen äußerst fair. Das war auch der guten Leistungen der Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter geschuldet, die aufmerksam und souverän leiteten. Die Begegnungen wurden nach abgespeckten Futsal-Regeln gespielt.

„Wir haben gute Spiele der Jungen und Mädchen gesehen. Alle Spielerinnen und Spieler waren voll motiviert

und hatten großen Spaß am Fußballspielen. Auch einige Talente machten auf sich aufmerksam“, resümierten der Beauftragte für Schulfußball Günther Schaper und der Spielleiter Wilfried Fricke.

Ein Dank geht an die Stadt Hildesheim und den NFV-Kreis Hildesheim für die finanzielle Unterstützung bei der Ausrichtung der Kreismeisterschaft.

In der Endrunde der Jungenteams traten die acht besten Grundschulen aus dem Landkreis und der Stadt Hildesheim in der Sporthalle in Ochtersum an. Nach dem Reglement wurden die Platzierungen in zwei Gruppen ausgespielt.

In der Gruppe A führte die GS Neuhof die Tabelle an, den zweiten Platz belegte die GS Harsum. Dies wurde durch ein Neunmeter-Schießen ermittelt, da beide Mannschaften Punkt- und Torgleich waren.

In Gruppe B siegte die St. Nikolausschule Hildesheim, Zweiter wurde die Pottlandschule Duingen. Damit standen die beiden Halbfinalspiele fest.

Das spannende Endspiel endete mit 3:0 Toren der GS Harsum gegen die GS Neuhof. Dreifacher Torschütze

des neuen Kreismeisters war Jannes Ingelmann. Nach dem Schlusspfiff lagen sich die Harsumer Jungs jubelnd in den Armen.

Auch Jürgen Nowak, Bereichsleiter Schule und Sport der Stadt Hildesheim, ließ sich von der Begeisterung in der Halle anstecken. Gemeinsam mit Günther Schaper führte er die Siegerehrung durch. Für die Meistermannschaft gab es einen Siegerpokal und für die Spieler Medaillen und Urkunden. Jede Mannschaft bekam einen Fußball für das Erreichen der Endrunde. Die GS Harsum tritt beim Bezirksentscheid am 7. März 2023 in der Sporthalle in Algermissen an. (bn)

 


Foto: Peisker

BU:

Die Siegermannschaft der GS Harsum von links: Leo Menchise, Ferdinand Kellner, Tom Rood, Gero Behre, Jonas Franz, Rejwan Keti, Niklas Pläging, Leonit Hoxha, Jonas Pläging, Jannes Ingelmann, Ariano Colella;

Dahinter von links: Günther Schaper (NFV-Beauftragter Schulfußball), Jürgen Nowak (Stadt Hildesheim),

Betreuer Carlos Christel und die Lehrerin Stefanie Kawulak.

 


Mädchen-Kreismeisterschaft

Die Endrunde um den Kreistitel der acht Mädchen-Team ist in der Steinberghalle in Diekholzen gut verlaufen. Von den 18 gemeldeten Mannschaften sind acht in der Finalrunde angetreten. Hier wurde in zwei Gruppen zu je vier Mannschaften um die Plätze gespielt.

Im zweiten Halbfinalspiel stand es regulär 0:0-Remis zischen der Bürgerschule Alfeld und der GS Auf der Höhe. Das anschließende Neunmeter-Schießen zur Entscheidung gewann die Bürgerschule Alfeld mit 2:1 Toren.

Somit standen sich die GS Lammetal und die Bürgerschule Alfeld im Finale gegenüber. Mit kämpferischem Einsatz siegten die Mädchen der GS Lammetal mit 1:0. Das entscheidende Tor gelang Kaja Pajung.

Sie schoss die meisten Tore für ihre Mannschaft. Den beiden Schiedsrichterinnen Lucy Wulf (VfR Ochtersum) und Gina Hoser (PSV Grün-Weiß Hildesheim) wurde eine gute Leistung attestiert.

Auch hier gab es bei der Siegerehrung einen Pokal für die Meistermannschaft und für die Spielerinnen Medaillen und Urkunden. Jede Mannschaft bekam einen Fußball mit auf den Heimweg. Somit nimmt die GS Lammetal am Bezirksentscheid teil, falls dieser stattfinden sollte. (bn)

 


Foto: Peisker

BU:

Der Mädchen-Kreismeister der Grundschulen GS Lammetal von links: Lea Jenniches, Braa Ahmed Abdelaal, Josefin Maierle, Tara-Sophien Rasche, Kaja Pajung, Lisha-Sherin Kluger, Nilay Kotke, Mia Krusche, Ciara Grämer, Polina Pantiukhova; Dahinter: Lehrerin Daniela Standop und Günther Schaper.

 

 

 

 

 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 28.03.2023

Regionale Sponsoren