01.06.2020

Info an die Vereine 31.05.2020

Autor / Quelle: Detlef Winter

Liebe Fußballfreunde

 

Nach vier Telefon – und Videokonferenzen ist nun am 20.5. 2020 eine vorläufige Entscheidung zur Fußballsaison 2019 / 2020 gefallen. Vorläufig, weil natürlich zunächst der außerordentliche Verbandstag eine finale Entscheidung fällen muss.

Dieser außerordentliche Verbandstag findet wohl am Donnerstag, den 25. Juni um 18.30 Uhr statt. Er wird virtuell abgehalten, weil es momentan noch nicht möglich ist, so viele Delegierte an einem Ort zu versammeln.

 

avisiert war zunächst der 27.6.2020. Dieser Termin wurde allerdings gecancelt.
Auf diesem außerordentlichen Verbandstag steht nun die Abstimmung darüber an, wie die Serie beendet wird. Es ist davon auszugehen, dass die Variante 2 ( Abbruch der Serie mit Aufsteigern, aber ohne Absteiger ) eine klare Mehrheit finden wird. Das hat natürlich auch Auswirkungen auf den Kreis Hildesheim. Auf einer Vorstandssitzung am
26. 5.2020 haben wir beschlossen, wirklich nur die Mannschaften aufsteigen zu lassen, die auf einem Aufstiegsplatz stehen, oder zu einem Relegationsspiel berechtigt wären. Wir werden hier auch keinerlei Ausnahmen machen. Streng nach Quotenregelung werden wir genau und transparent ermitteln, wer aufsteigen darf und wer nicht. Da wird es in einigen Vereinen die eine oder andere Enttäuschung geben. Ich bitte aber alle Beteiligten in diesen schweren Zeiten um Solidarität. Es war schwer genug, bis dato alle diese Entscheidungen durchzusetzen. Ich habe ja ständig darüber berichtet.
Was aus unserem Kreispokalfinale wird, werden wir in kürze beschließen. Der Pfingstmontag war bei uns im Kreis immer ein ganz besonderer Tag, den ich sehr genossen habe, waren doch in den letzten Jahren immer weit mehr als 600 Zuschauer zu diesem Pokalfinale gekommen.
2020 steht auch ein ordentlicher Verbandstag an. Diesen Verbandstag möchten wir unbedingt wieder in alter Form in Barsinghausen abhalten. Eine solche Veranstaltung über Telefon und Video abzuhalten wäre höchst kompliziert und würde bei der Fülle der Tagesordnungspunkte sicherlich schwer zu händeln. Wir haben uns deshalb entschlossen, diesen ordentlichen Verbandstag auf Ende Januar 2021 zu verschieben.
Das ist rechtlich möglich. Ich gehe davon aus, dass bis dahin die Beschränkungen im Zusammenhang mit der Corona Pandemie so gelockert worden sind, dass wir den  Verbandstag dann tatsächlich in Barsinghausen abhalten können.
Der Bezirksvorsitzende Auwi Winsmann, zu dem ich engen Kontakt halte, hat schon angekündigt seinen Bezirkstag, der eigentlich im September diesen Jahres stattfinden sollte, auch auf Mitte Januar 2021 zu verschieben.
Wie sind nun die weiteren Planungen?
Das ist gänzlich davon abhängig, wie sich sie Pandemie entwickelt, und wie die Politik die weiteren Entscheidungen trifft. Ob wir schon Anfang August beginnen können weiß zu diesem Zeitpunkt noch niemand. Wir müssen aber irgendwann mit den Planungen beginnen. Der Kreisspielausschuss muss den Rahmenspielplan erstellen, die Staffeln müssen eingeteilt werden, und die Spielpläne müssen erarbeitet werden. Das braucht natürlich eine gewisse Vorlaufzeit. Wir werden das schaffen, selbst wenn wir erst Anfang September beginnen können.
Die Entwicklungen in Sachen Corona geben doch Anlass für ein wenig Optimismus. Wenn wir alle weiterhin so diszipliniert bleiben, werden wir wohl bald das Schlimmste überstanden haben. Es wäre schön, wenn wir dann wieder zu einer einigermaßen Normalität zurückkehren könnten.
Es wird in diesen schweren Zeiten viel über die Begleiterscheinungen beim Fußball diskutiert. Bundesliga ohne Zuschauer, Spieler die sich nicht an die Kontaktverbote beim Torjubel halten, und großer Unfrieden auf dem außerordentlichen DFB Bundestag. Die Vereine der 3. Liga sind heillos zerstritten, und haben ihren Unmut auch dadurch kundgetan, dass der DFB mit einer Flut von Klagen übersät wird. Nach außen kein schönes Bild, was der Fußball hier leider wieder einmal abgibt. Wir müssen aber auch zum Teil die Existenzängste gerade der Vereine in der 3. Liga verstehen. Hier geht es für manche ums blanke Überleben.
 
Liebe Fußballfreunde,
das Szenario,  dass uns das Corona Virus aufgezwungen hat, war wohl gerade auch für uns Fußballer  ein Horror. Wir wollen aber nie vergessen, dass es für manche Menschen die Existenz gekostet hat, und das nicht Wenige es sogar mit ihrem Leben bezahlt haben. Der Fußball wird irgendwann wieder rollen. Wir werden unseren Spaß und unsere Freude haben. Freunde wiedertreffen, ein Bier zusammen trinken, fachsimpeln  und den Fußball genießen. Es wird ein anderer Fußball sein. Das hoffe ich zumindest. Bis dahin bitte noch ein wenig Geduld.
Bleibt alle gesund.
 
 
                                               Detlef Winter, Vorsitzender NFV Kreis Hildesheim

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 29.06.2020

Regionale Sponsoren