02.06.2014

„Jugend trainiert für Olympia“

Autor / Quelle: Burghard Neumann

Sieger WK III Gymnasium Sarstedt

Sieger WK IV Marienschule

Sieger WK II Gymnasium Andreanum

Kreisentscheide der Wettkampfklassen bei den Jungen

Hildesheim. An mehreren Tagen stand in den Schulen des Landkreises und der Stadt Hildesheim Fußballspielen auf dem Stundenplan. Beim alljährlichen Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ wurden die besten Schulen ermittelt. Austragungsorte waren die Sportanlagen der DJK Blau-Weiß Hildesheim, Borussia 06 VfV Hildesheim und PSV Grün-Weiß Hildesheim.
Wesentliches Ziel der Kreisentscheide ist die sportliche Talentsichtung und -förderung sowie die Vermittlung olympischer Werte wie Fairness, Teamgeist und Leistungs-bereitschaft.

Diesmal gingen 40 Jungen-Mannschaften in´s Rennen. Wie in jedem Jahr hatte der NFV-Kreis Hildesheim die Organisation durch den Schulfußballreferenten Günther Schaper und dem Spielleiter Wilfried Fricke übernommen.
Die Schiedsrichter hatte der NFV-Kreis Hildesheim gestellt. Es leiteten: Björn Rapmund (VfB Oedelum), Timo Sudholt (SV Groß Düngen) Timo Heinz (RSV Achtum), Thomas Nowak (TuS Hoheneggelsen), Wilhelm Vogel (SVG Hüdd./Machtsum).
Bei den Siegerehrungen wurden den Erstplatzierten jeder Wettkampfklasse Urkunden und Bälle überreicht.

Sieger in der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 1998 bis 2000) wurde die Mannschaft des Gymnasiums Andreanum. In einem hoch klassigen und fair geführten Finale besiegten die Andreaner die CJD Elze knapp mit 1:0. Zum Bezirksentscheid fährt der Sieger am 25. Juni nach Barsinghausen.
Weil die Marienbergschule Nordstemmen nicht angetreten war mussten die Spielpläne kurzfristig geändert werden. „Eine zeitaufwendige Arbeit“, sagt Schaper. Darauf wurden alle Spiele der Marienbergschule mit 0:3 Toren gewertet.
Durch die faire Spielweise aller Mannschaften kamen die Schiedsrichter ohne Zeitstrafen aus. Nur sechs Verwarnungen wurden ausgesprochen.

Abschlusstabelle der WK II Jungen:
  1. Gymnasium Andreanum
  2. CJD Elze
  3. Molitoris-Schule Harsum
  4. KGS Gronau
  5. Gymnasium Sarstedt
  6. Gymnasium Himmelsthür
  7. Goethegymnasium Hildesheim
  7. Schiller-Oberschule Sarstedt
  8. Robert-Bosch-Gesamtschule
  9. Richard-von-Weizsäcker-Schule Ottbergen
10. Oberschule Lamspringe
11. Oskar-Schindler-Gesamtschule Hildesheim
12. Goethegymnasium Hildesheim
13. Realschule Himmelsthür
14. Schulrat-Habermalz-Schule Alfeld
15. Marienbergschule Nordstemmen (nicht angetreten)

Siehe Foto:
Beim Kreisentscheid der WK II siegte das Gymnasium Andreanum.
Das erfolgreiche Team vorn von links: Marvin Keßler, Nils Wolter, Felix Scharnbacher, Pascal Siebert, Tim Müller, Jonas Morrison, Nick Rühmkorb; Dahinter von links: Janik Nowak, Maximilian Köps, Tjark von Borstel, Julius Kropp, Nino Pertile, Oskar Nikohl, Betreuer Gerd Kleine Börger.


WK III (Jahrgänge 2000 bis 2002)
Das Gymnasium Sarstedt wurde Sieger in der WK III. In einem spannenden Endspiel gegen die Robert-Bosch-Gesamtschule hieß es beim Schlusspfiff 0:0-Unentschieden. Im anschließenden Elfmeter-Krimi siegten die Sarstedter mit 4:3 Toren und treten somit am 25. Juni beim TSV Limmer (Hannover) beim Bezirksentscheid an.
Mit nur vier Verwarnungen gingen die Spiele fair über die Bühne.

 

Abschlusstabelle der WK III:
  1. Gymnasium Sarstedt
  2. Robert-Bosch-Gesamtschule Hildesheim
  3. Gymnasium Himmelsthür
  4. KGS Gronau
  5. Molitorisschule Harsum
  6. Gymnasium Himmelsthür
  7. Schiller-Oberschule Sarstedt
  8. Marienschule Hildesheim
  9. Goethegymnasium Hildesheim
10. Richard-von-Weizsäcker-Schule Ottbergen
11. Oskar-Schindler-Schule Hildesheim

Siehe Foto:
Sieger im Kreisentscheid der WK III wurde das Gymnasium Sarstedt
Die Siegermannschaft in der vorderen Reihe von links: Dominik Swientek, Zaifeddin Myri, Christopher Füllkrug, Dominik Stogniew, René Rüther, Gerrit Peters, Jan Ole Pliske, Bijan Mehr Bakhsh, Mats Haars;
Dahinter von links: Schulfußballreferent Günter Schaper, Sportlehrer Mathias Marx, Erich Rosenfeld, Benjamin Zehler, Linus Lau, Nils Schwabe, Julian Schulz, Hannes Lampe und Spielleiter Wilfried Fricke.

Die Sarstedter Schüler jubeln und erdrücken vor Freude fast ihren Torwart Dominik Stogniew, der den entscheidenden Elfmeter gehalten hatte.


WK IV (Jahrgänge 2002 bis 2004)
Die Marienschule Hildesheim gewann den Kreisentscheid der WK IV. In einem spannenden Endspiel siegten die Marienschüler gegen die Vertretung des Gymnasiums Andreanum mit 1:0 und nehmen damit am 26. Juni bei der OBS Loccum, Kreis Nienburg an dem Bezirksentscheid teil. Franka Wittenberg von Marienschule Hildesheim hatte als einziges Mädchen bei den Jungen hervorragend mitgespielt und auch ein Tor erzielt. Bei der Siegerehrung bekam sie dafür ein Fußball.

Abschlusstabelle der WK IV:
  1. Marienschule Hildesheim    
  2. Gymnasium Andreanum
  3. St.-Augustinus-Schule Hildesheim
  4. Goethegymnasium Hildesheim   
  5. CJD Elze  
  6. Realschule Himmelsthür
  7. Renataschule Hildesheim
  8. Robert-Bosch-Gesamtschule Hildesheim
  9. KGS Gronau
10. Gymnasium Sarstedt
10. Molitorisschule Harsum
12. Gymnasium Himmelsthür
13. Oberschule Lamspringe
14. Schiller-Oberschule Sarstedt
15. Oskar-Schindler-Gesamtschule 

Siehe Foto:
Beim Kreisentscheid der WK IV siegte die Marienschule Hildesheim.
Die erfolgreiche Mannschaft vorn von links: Franka Wittenberg, Lukas Reinhold, Paul Henry Bergemann, Gind Köhler,
Jost Zwingmann; Dahinter von links: Sven Walczyk, Laurenz Pölcher, Matti Probst, Luis Hein, Lehrerin Gertrud Strube,
Lehrer Klaus Gretschel. Es fehlt: Marius Grelka.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 24.11.2021

Regionale Sponsoren