25.05.2022

Neun Schiedsrichter verstärken den Fußballkreis

Autor / Quelle: NFV Kreis Hildesheim

Marcel Malkus vom TuS Hoheneggelsen ist wieder „eingestiegen“

Händeringend ist der Schiedsrichterausschuss des NFV-Kreises bei seiner Lehrarbeit
um Nachwuchs bei den Spielleitungen bemüht. Nach mehreren Anläufen bedingt durch zu geringen
Teilnehmerzahlen und durch die Corona-Pandemie wurde kürzlich ein Schiedsrichter-Anwärterlehrgang beim
SV Wehrstedt 65 organisiert. Dazu hatten sich 20 Teilnehmer angemeldet. Bedauerlicherweise haben
11 „gekniffen“ und haben sich auch nicht abgemeldet. Hier stehen auch die Vereine in der Verantwortung
geeignete Anwärter zu melden, denn seit Jahren sind die Schiedsrichterzahlen rückläufig. Einige Vereine
ziehen da gut mit, kümmern sich um Unparteiische in den eigenen Reihen und nehmen diese auch
„an die Hand“. Das ist Schiedsrichterwerbung und wird wahrscheinlich bei zahlreichen Vereinen vermisst,
vermutet der Schiedsrichterausschuss.


Neben den drei Präsenzterminen mit den Referenten Lennart Wicke (Kreisschiedsrichterlehrwart)
Nils Schmidt (SR-Lehrstab) und dem Kreisschiedsrichterobmann Marcin Kuczera mussten die Teilnehmer
die Fußballregeln über die Plattform „DFB-Online Lernen“ sich selbst aneignen (Hybridveranstaltung).
Nach der erfolgten Prüfung wurde das DFBnet und die „Rechte und Pflichten“ des Schiedsrichters erklärt.
Unter der Aufsicht des Bezirkslehrwartes Marcus Schierbaum haben sieben Schiedsrichter und zwei
Schiedsrichterinnen die Prüfung in Wehrstedt erfolgreich bestanden. Julia Meyer vom SC Asel und
Norbert Kunth vom TSV Irmenseul waren ohne Fehler dabei. Marcel Malkus (TuS Hoheneggelsen)
hatte vor 10 Jahren die Schiri-Pfeife an den Nagel gehängt. Erfreulicherweise hat er sich entschlossen,
wieder Spiele zu leiten. Ein gutes Beispiel für viele andere Ex-Referees, deren Erfahrung gebraucht wird,
bestätigt der Schiedsrichterausschuss.


„Wir haben uns beim SV Wehrstedt 65 sehr wohlgefühlt, die Betreuung war perfekt“, bedankt
sich der Kreisschiedsrichterobmann auch bei Stephan Nowraty, dem Schiedsrichterobmann des
SV Wehrstedt 65, für die gute Organisation des Anwärterlehrgangs. (bn)


Fotos: NFV
BU:
Nach erfolgreicher Prüfung verstärken diese Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter den NFV-Kreis Hildesheim.
Hintere Reihe von links: Kreisschiedsrichterobmann Marcin Kuczera, Julia Meyer (SC Asel), Vivien Schäftlein
(SC Duingen), Matti-Finn Schmidt (SV Eintracht Bad Salzdetfurth), Pius Hüller (SV Blau-Weiß Neuhof),
Mika Seegers (SV Schellerten); Davor von links: Mathis Wietoska (SC Harsum), Marcel Malkus (TuS
Hoheneggelsen), Simeon Weingold (SV Blau-Weiß Neuhof), Norbert Kunth (TSV Irmenseul).
BU:
Julia Meyer vom SC Asel und Norbert Kunth vom TSV Irmenseul schnitten bei der Schiedsrichterprüfung
am besten ab. Marcin Kuczera gratulierte zum Erfolg.
BU:
Der SV Wehrstedt 65 war ein guter Gastgeber. Mit Fußbällen bedankt sich Marcin Kuczera bei
Helge Sandvoß (rechts) und Karl-Heinz Krüger vom Vorstand des SV Wehrstedt 65 für die Bereitstellung
der Räume im Sportheim.


Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 27.06.2022

Regionale Sponsoren