21.07.2021

NFV-Kreis Hildesheim stellt Weichen für die nächsten drei Jahre

Autor / Quelle: Burghard Neumann

Detlef Winter wurde erneut als Kreisvorsitzender gewählt

Nach dem Kreisjugendtag wurden auch beim 20. Ordentlichen Kreisfußballtag klare Signale gesetzt. Eine Prämiere, die hoffentlich einmalig bleibt, denn das höchste Organ im NFV-Kreis wurde online per Video-Konferenz durchgeführt.79 Delegierte aus 114 Vereinen hatten sich dazu geschaltet. Trotz eines kurzen WLAN-Ausfalls ging die rund 90-minütige Veranstaltung reibungslos über die Bühne.

Wegen der Corona-Regeln wurde auf eine Präsenzveranstaltung verzichtet, die Vereine und Medien wurden seit einigen Monaten darauf vorbereitet. So wurden auch nur die Pressevertreter zu den beiden Kreistragen in die KSB-Lehrstätte nach Himmelsthür eingeladen. Mit der Neuwahl des Kreisvorstandes, der Ausschüsse und Kassenprüfer wurden die Weichen für weitere drei Jahre gestellt. Detlef Winter steht weiterhin als Vorsitzender an der Spitze des Fußball-Kreisverbandes. Seine Wahl ergab das deutliche Votum von 95,5%. Ein Signal mit der positiven Bilanz seiner Arbeit.

Die weiteren Wahlen ergaben mit deutlicher Mehrheit folgende Ergebnisse: Stellvertretender Kreisvorsitzender Christopher Winkler, Schatzmeister Werner Selzer, Geschäftsführer Thomas Nowak. Als neue Schriftführerin wurde Marion Münzberger gewählt. Winter kündigte an, dass er sich zum letzten Mal der Wahl stellen wird. „Mit 70 will ich hier nicht mehr stehen”, sagte der 65-Jährige, und machte deutlich, dass es beim nächsten Kreisfußballtag einige Veränderungen im Kreisvorstand geben wird. So hat bereits sein Stellvertreter Christopher Winkler angekündigt, dass er aus beruflichen Gründen nur noch einmal in die Verlängerung geht. Auch Pressechef Burghard Neumann, Geschäftsführer Thomas Nowak und Jugendobmann Hans-Jürgen Schwellnus werden ihre Ämter in drei Jahren niederlegen. „Wir werden in den kommenden drei Jahren die Weichen dafür stellen und wohlbestelltes Haus hinterlassen.

”Die weiteren Wahlen ergaben die folgenden Ergebnisse:Vorsitzende Spielausschuss: Isabell Hartmann; Spielausschuss: Manfred Beisenherz, Thomas Hartmann, Hartwig Nitschke, Waldemar Knackstedt, Stefan Bohnenpoll, Anton Gebhard); Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball: Sonja Bukowski und Thomas Germer.Bestätigung des Kreisjugendobmanns Hans-Jürgen Schwellnus und des gesamten Kreisjugendausschusses.Vorsitzender Schiedsrichterausschuss: Marcin Kuczera; Schiedsrichterausschuss: Uwe Kudobe, Sebastian Lieke, Jürgen Hast, Werner Münstedt, Sükrü Caglar, Lennart Wicke, Nils Schmidt, Sven Metze. Vorsitzender Qualifizierungsausschuss: Friedrich Münzberger; Stellvertreter: Thomas Grote; Beisitzer*in: Marion Münzberger, Friedhelm Jäger, Andreas Wiese, Carsten Jahns;Kreistrainerinnen Sabine und Janine Budde, Kreistrainer Thomas Steller und Patrik Homann; Beauftragter für Schulfußball Günther Schaper. Vorsitzender Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit: Burghard Neumann; Stellvertreter Miguel Rey Lamas. Vorsitzender Sportgericht: Klaus Kronhardt; Stellvertreter: Erhard Hallmann; Mitglieder:Klaus Rettig, Hubert Müller, Thomas Raue, Jost Behrens, Jörg Sandvoss.Zu Rechnungsprüfern wurden gewählt: Ilka Kammer (VfL Sehlem), Julia Klinkert (VfL Rautenberg) und Uwe Krause (SV Betheln/Eddinghausen).

Mit den Worten: „Der Fußball wird auferstehen wie ein Phönix aus der Asche“, zeigte Winter zu Beginn seines Berichtes recht zuversichtlich. Er machte deutlich, dass die Vorbereitungen zu den beiden Kreistagen sehr zeitintensiv waren, und er dankte der NFV-Geschäftsstelle in Barsinghausen für die Unterstützung. Zwar spielte die Technik den Fußballern in der Anfangsphase einen Streich, aber ansonsten lief der knapp 90-minütige Fußballtag reibungslos. Trotzdem sagte der Vorsitzende: „Ich hoffe, dass es das letzte Mal war. Präsenzveranstaltungen sind uns sehr wichtig. ”Zu Gast war August-Wilhelm Winsmann vom NFV-Präsidium und Vorsitzender des NFV- Bezirks Hannover der es sich trotz seines Geburtstags nicht nehmen ließ, in Himmelsthür live dabei zu sein. „Das ist ein Zeichen der Wertschätzung und auch der guten Zusammenarbeit”, sagte Detlef Winter und überreichte ihm ein Präsent. Winsmann lobte die gute Arbeit, die in den Hildesheimer Gremien geleistet werde und schloss dabei auch ausdrücklich die Vereine mit ein. Der Bezirksvorsitzende gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass der Fußball nach „zwei durch Corona verkorksten Saisons” jetzt wieder in normalen Bahnen verläuft. „Das waren zähe und anstrengende Videokonferenzen, die viel Kraft gekostet haben. Diese Zeit war für mich ganz persönlich arbeitsreich und hat bedingt durch die Perspektivlosigkeit viel Nerven gekostet. Nur durch die hervorragende Zusammenarbeit in unserem Vorstand konnten all diese Aufgaben bewältigt werden”, blickte Detlef Winter zurück.

Er zeigte sich aber zuversichtlich, dass der Neuanfang im Fußball gelingt und wertete den Sommercup mit 76 Teams als ein sehr positives Signal. „Wir müssen als Vorstand sehr eng wirtschaften und mit den Finanzen gut umgehen”, sagte Winter mit Blick auf den Haushaltsvoranschlag von Werner Selzer. Die Einnahmen haben sich von 105 000 Euro im Jahr 2019 auf 31 500 Euro reduziert. So seien auch 30 000 Euro an Sponsorengeldern weggebrochen. Isabell Hartmann gab einige Infos zur Saison 2021/22. Der Start ist am 4./5. September geplant, und es wird wieder in kleineren Staffeln gespielt. Der Rahmenspielplan des Bezirks liegt jetzt vor. Die Einteilungen stehen fest und die Staffelleiter werden jetzt die Spielpläne erstellen.

Diese sollten im Entwurf Ende Juli fertig sein und werden dann den Vereinen vorgelegt. Spätestens Mitte August sollen sie veröffentlicht werden. Es ist geplant, die Zahl der Auswechselspieler von vier auf fünf zu erhöhen. „Ich wünsche mir ein gesundes Wiedersehen auf den Fußballplätzen”, sagte Winter zum Abschluss des Fußballtages. (LDZ/bn)

Fotos: Neumann

BU: Mit Blick auf die Video-Leinwand: Der Kreisvorstand erlebte den 20. Ordentlichen Kreisfußballtag online.

BU: Isabell Hartmann überwacht die Online-Konferenz und steht in ständigem Kontakt mit der NFV-Geschäftsstelle in Barsinghausen.

BU: August-Wilhelm Winsmann kam an seinem Geburtstag nach Himmelsthür gereist.

BU: Detlef Winter wurde für drei weitere Jahre als Kreisvorsitzender bestätigt

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 28.07.2021

Regionale Sponsoren