05.06.2014

Pressemitteilung

Autor / Quelle: Detlef Winter

Pressemitteilung bezüglich des Rücktritts des Vorsitzenden im Kreisspielausschuss Dieter Wilhof

In mehreren Sitzungen hat sich der Vorstand des NFV Kreis Hildesheim intensiv mit der Situation beschäftigt, die nach dem Rücktritt des Vorsitzenden im Kreisspielausschuss, Dieter Wilhof, eingetreten ist.
Priorität und Schwerpunkt bei diesen Beratungen war die  störungsfreie Beendigung der Spielserie 2013 / 2014, die Vorbereitung der anstehenden Serie 2014/ 2015, die Bearbeitung des Verbandspostfaches und selbstverständlich die Frage: Wer wird zukünftig den Vorsitz im Kreisspielausschuss  einnehmen?

Am 4.6.2014 wurde bei Beratungen mit den Mitgliedern im Kreisspielausschuss und dem geschäftsführenden Vorstand folgendes beschlossen:


1. Die jetzige Vorsitzende des Ausschusses für Frauenfußball , Isabell Hartmann      ( VFL Rautenberg ) wird kommissarisch den Vorsitz in diesem wichtigen Ausschuss übernehmen.
2. Bis zur Sportpraktischen Arbeitstagung, am Samstag, den 5. Juli 2014 in Hildesheim / Ochtersum bleibt sie in Personalunion auch die Vorsitzende des Ausschusses für Frauenfußball. Es wird schnellstens ein Nachfolger/ eine Nachfolgerinn gesucht, die nach der Arbeitstagung die Leitung des Frauenfußballs übernehmen wird.
3.  Für die Bearbeitung des Postfachs in Algermissen wird ein Geschäftsführer installiert, der  die gesamte Post bearbeiten wird und entsprechend der Zuständigkeit, die anfallende Post verteilen wird.

12 Tage nach dem überraschenden Rücktritt von Dieter Wilhof, dem ich an dieser Stelle ausdrücklich für seine jahrelange Arbeit für den Fußball im NFV Kreis Hildesheim danke, ist somit die Nachfolge geklärt.

 

Es mag gelegentlich der Eindruck entstanden sein, dass der Vorstand schlechtes Krisenmanagement betreibt. Beschwerden über die mangelnde Informationspolitik wurde laut.
Man muss wissen, dass es in solch  prekären Situationen wichtig ist, Ruhe zu bewahren und das man sich zunächst mit den wichtigsten  Punkten auseinandersetzen muss.


 Das haben wir getan und sind damit gut gefahren. Schnellschüsse oder übereilte Entscheidungen sind hier wenig hilfreich.

Als Vorsitzender des NFV Kreis Hildesheim möchte ich ausdrücklich betonen, dass es zu keiner Zeit die geringsten Zweifel gegeben hat, dass die Leitung und Führung des Fußballkreises nicht mehr gewährleitet ist.
In solchen Zeiten kann man erkennen, was man an seinen Mitarbeitern hat.
Alle, die mittel – und unmittelbar dazu beigetragen haben, die entstandenen Defizite aufzufangen, haben Größe und absolute Loyalität bewiesen. Dies gilt insbesondere für alle Mitglieder im Kreisspielausschuss, die durch ihre jahrelange Erfahrung bewiesen haben, sachkundig und auch mit einem erhöhten Arbeitsaufkommen die wichtigen Aufgaben erfüllen zu können.
Isabell Hartmann und Werner Selzer in seiner Position als Schatzmeister unseres Kreises, haben mit großem Engagement und einem enormen Zeitaufwand nicht unwesentlich dazu beigetragen, dass alle erforderlichen Aufgaben erledigt werden.  Dafür bedanke ich mich ganz herzlich.

Es erfüllt mich ganz persönlich mit Stolz und stärkt mein Bewusstsein, dass auch in schwierigen Zeiten die Gewissheit herrscht, dass die richtigen Leute auf den richtigen Stühlen sitzen.

Der Fußball im NFV Kreis Hildesheim wird weiter rollen. Zu Beginn vielleicht ein wenig holperich, aber wird rollen. Das ist sicher.

Ich danke all meinen Mitarbeitern für die tolle Arbeit, die sie speziell in den letzten Tagen geleistet haben.

Für mich persönlich Anlass genug,  mich weiterhin mit aller Kraft für den Fußball im NFV Kreis Hildesheim einzusetzen. 

 

Sibbesse, den 4.6.2014           Detlef Winter, Vorsitzender NFV Kreis Hildesheim

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 28.01.2023

Regionale Sponsoren