28.06.2017

Regenbogenschule und Bördeschule werden auch GS-Bezirksmeister

Autor / Quelle: Burghard Neumann

Die Jungen der Regenbogenschule Sarstedt und die Bördeschülerinnen schwimmen auf der Erfolgswelle. Nach dem erfolgreichen Abschneiden als Sieger beim Grundschulturnier auf Kreisebene haben die beiden Teams auch das Bezirksturnier kurz vor den Ferien gewonnen.

In einem packenden Finale zwischen der Regenbogenschule Sarstedt und der Grundschule Fischbeck (Kreis Hameln) siegte die Regenbogenschule Sarstedt knapp mit 1:0. Der Torschütze war Joris Koplin.

Laura Büchtmann von der Sonnenblumenschule Thönse (Hannover Land) hatte als einziges Mädchen im Turnier begeistert mitgespielt und den Jungs bei den Zweikämpfen kräftig Paroli geboten.

Der Bürgermeister der Stadt Alfeld Bernd Beushausen hatte bei der Siegerehrung verraten, dass er als Jugendlicher auch Fußball gespielt hatte. Er hatte im Tor gestanden.

hatte der Bürgermeister die Urkunden überreicht, die drei Erstplatzierten bekamen einen Ball vom NFV-Bezirk Hannover. Der NFV-Kreis Hildesheim stiftete für die fünf anderen Mannschaften jeweils einen Fußball.

„Auch in diesem Turnier hat die Mannschaft kein Spiel verloren und auch kein Gegentor erhalten. Dazu war eine ausgewogene Mannschaftsleistung in allen Mannschaftsteilen notwendig. Die Stürmer haben in der Defensive mitgeholfen und umgekehrt.

Am Ende waren die Jungs zu Recht sehr stolz auf ihre Leistung und haben sich riesig gefreut“,

sagte Stephan Ohms, Lehrer an der Regenbogenschule Sarstedt.

Bei guten Bedingungen wurde das faire Turnier vom Schulfußball-Beauftragten Günther Schaper und dem Spielleiter Wilfried Fricke organisiert. Die aufmerksamen Schiedsrichter waren Thomas Nowak (TuS Hoheneggelsen) und Julian Eberhardt (SC Harsum).

 

Die Platzierung: 1. Regenbogenschule Sarstedt (Hildesheim); 2. GS Fischbek (Hameln);

3. Schule am Rosenbusch (Hameln); 4. Katholische Grundschule Holzminden;

5. Eichendorffschule (Hannover Stadt); 6. Sonnenblumenschule Thönse (Hannover Land); 

7. Regenbogenschule Stolzenau (Nienburg). Elisabethschule (Hildesheim)

 

Foto: Neumann

BU:

Die Regenbogenschule Sarstedt vorn von links: Bent Wiesehan, Noel Klann, Lorik Pulaj, Matthis Behrens, Jannick Horn; Dahinter von links: Florens Golde, Daniel Jemelin, Nikita Root, Niklas Brandt, Joris Koplin;

Ganz hinten von links: Lehrer Stephan Ohms, Schulfußball-Beauftragter Günther Schaper, Spielleiter Wilfried Fricke, Alfelds Bürgermeister Bernd Beushausen.

 

Bördeschülerinnen gewinnen im Achtmeter-Schießen

Großer Jubel herrschte nach dem Schlusspfiff auch bei den Mädchen der Bördeschule Schellerten/Dinklar. Im Finale in Stadthagen stand ihnen überraschend die Grundschule Bockenem als Sieger der Gruppe B gegenüber. Die Mannschaft rückte nach weil der Kreis Schaumburg keine Mannschaft gemeldet hatte. Mit einer guten Leistung hatte sich das Team bis ins Endspiel gekämpft. Doch die Börde-schülerinnen waren leicht überlegen und hatten ihre Torchancen liegen gelassen. Die Begegnung endete 0:0-Unentschieden. Beim spannenden Achtmeterschießen hatte die Torhüterin Liz von der Brehling von der Bördeschule mehrere Schüsse glänzend pariert. Der entscheidenden Treffer zum 1:0-Sieg gelang Mara Baule.

Der Sportlehrer Olaf Becker war begeistert und tanzte mit der Siegermannschaft auf dem Rasen. Für den Turniersieg hatten Elsa Buchheister drei Mal und Lena Müller einmal getroffen. (bn)

 

Foto:

BU:

Großer Jubel bei den Bördeschülerinnen vorn von links: Jule Lambrecht, Lena Müller, Martha Kuschel, Rosa Lyrath, Emma Stübe-Kirchhoff;

Dahinter von links: Mara Baule, Binazir Haidari, Elsa Buchheister, Sudenaz Gül, Lehrer Olaf Becker;

Vorn liegend: Liz von der Brehling.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 24.10.2021

Regionale Sponsoren