06.11.2022

Start der Hallenrunde 2022/2023 für die Fußballjugend

265 Junioren- und 25 Juniorinnenmannschaften bei den „Sparkassen-Hallenmasters“

Nach zwei Jahren Abstinenz soll in diesem Jahr wieder eine Hallenrunde für die Juniorinnen und Junioren im NFV-Kreis Hildesheim durchgeführt werden.
265 Junioren- und 25 Juniorinnenmannschaften haben sich für die „Sparkassen-Hallenmasters“ angemeldet. Hinzu kommen noch drei Juniorinnenmannschaften aus den Kreisen Holzminden und Hameln-Pyrmont.
Von den F- bis zu den A-Junioren werden in jeweils zwei Vorrundenspieltagen die Staffelmeister ermittelt, die dann in den entsprechenden Endrunden ihren Kreismeister ausspielen.
Bei den Juniorinnen gehen erfreulicherweise neben den D-/E-Juniorinnen noch zwei Staffeln C-Juniorinnen sowie jeweils eine Staffel B- und A-Juniorinnen an den Start. Die G-Junioren werden drei Staffelspieltage spielen, ohne Meisterschaft. Ab dem 12. November bis zum 5. März wird in den Hallen des Landkreises dann wieder nach den Futsal-Regeln gespielt.

Obwohl einige Sporthallen im Kreis Hildesheim in diesem Jahr für die Hallenrunde nicht zur Verfügung stehen, konnte der Spielleiter Ralf Hamann dank der Unterstützung der Gemeinden und Städte trotzdem alle geplanten 110 Vorrunden-Spieltage sowie 10 Endrundenspieltage unterbringen.

Der Kreisjugendausschuss hofft, dass weder Corona noch die Energiekrise der Hallenrunde einen Strich durch die Rechnung machen und alles wie geplant durchgezogen werden kann.
Traditionell wird auch in diesem Jahr wieder eine offizielle Eröffnung der Sparkassen-Hallenmasters im Beisein des Sponsors, der Sparkasse sowie dem Vorstand und Vertretern des NFV-Kreises Hildesheim stattfinden.
Zudem wird der NFV-Kreis Hildesheim auch in dieser Saison wieder die Deutsche Kinderkrebshilfe unterstützen.  An den Spieltagen der E-Junioren soll wieder viel Geld für den guten Zweck gesammelt werden.

Geplant ist der Startschuss für die Sparkassen-Hallenmasters mit dem Spieltag der G-Junioren am
Samstag, 12. November, um 14 Uhr, in der Ambergau-Sporthalle in Bockenem.
Dort wollen dann die „Kleinsten“ vor hoffentlich großer Kulisse ihre spielerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. (rh/bn)

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 28.11.2022

Regionale Sponsoren