02.04.2021

Vorwort des Vorsitzenden

Autor / Quelle: Detlef Winter

 

Liebe Fußballfreunde!

 

Nach einer völlig verkorksten Saison 2019/2020 ist nun auch die laufende Serie der Corona Pandemie zum Opfer gefallen. In der NFV Vorstandssitzung am 23.3. haben wir noch die Saisonverlängerung beschlossen, um dann 1 Woche später, am 31.3. die laufende Saison zu annullieren. Man kann hieran deutlich erkennen, wie schnell und rasant die Entwicklung in Sachen Corona von statten geht. Das macht einen schon ein bisschen Angst.

 

Die Inzidenzwerte im Landkreis Hildesheim pendeln um die 100. Das ist eine ganz wichtige Zahl, die es gilt möglichst nicht zu überschreiten.

Nun ist der Niedersächsische Fußballverband von seinen Grundsätzen her politisch natürlich neutral, dennoch muss es erlaubt sein, hier einmal deutlich Kritik zu üben. Ein ständiges Hin und Her, immer neue Verordnungen, und die vielen Pannen im Zusammenhang mit Testen und Impfen verlangen allen viel Geduld ab. Die Länge der Pandemie zehrt an den Nerven eines jeden und die Zahl derer, die zu Ignoranten werden wird immer größer. Keine gute Entwicklung und nach Ostern werden wir wohl nochmals mit den einen oder anderen Hiobsbotschaften leben müssen. Für unseren Fußball keine guten Vorzeichen. Fußball, so sollte man glauben, wird als unwichtig erachtet und ist nur Thema am Rande der Diskussionen.

Bleibt die Frage: Wie soll es nun weitergehen?

Zunächst hat eines Vorrang: unser aller Gesundheit. Und die ist nach wie vor aufs Höchste gefährdet. Die Fußballer haben aber bewiesen, dass sie durchaus in der Lage sind, sinnvolle und praktikable Hygienemaßnahmen zu ergreifen.  Der Fußball war nie ein Corona Hotspot, obwohl hier viele Menschen zueinander kommen. Im Sommer 2020 haben wir gezeigt, wie man verantwortungsvoll und sicher Fußball mit Zuschauern praktizieren kann. Warum sollte das jetzt nicht auch gehen?

Der Ball ruht und das sicherlich für eine geraume Zeit. Wir müssen uns schon jetzt Konzepte überlegen, wie wir die kleine Flamme die noch brennt, am Brennen halten. Daran sollten wir gemeinsam arbeiten.

Sobald es  möglich sein wird, Spiel- und Trainingsbetrieb wieder aufzunehmen sollten wir auch damit beginnen, den schwer angeschlagenen Patienten Fußball wieder zum Leben zu erwecken. Da gibt es mit Sicherheit eine Menge von Möglichkeiten, die einen regulären Punktspielbetrieb natürlich nicht ersetzen können. Von besonderer Bedeutung wird es sein, den Jugendspielbetrieb zu reaktivieren. Die Jugend ist unsere Zukunft, und deshalb bedarf es besonderer Beachtung. Die Zeit bis zum Beginn einer neuen Serie  gilt es nun sinnvoll zu nutzen.

Wir werden uns schon in Kürze Konzepte überlegen, wie wir den Fußball in diesen Zeiten gestalten können. Dafür müssen wir aber zunächst die Inzidenzzahlen erheblich senken. Dabei können wir alle unseren Beitrag leisten.  Es werden noch schwere Wochen und Monate ins Land gehen bis wir diese Pandemie als besiegt erklären können.

Danach muss ein konzentrierter Neuaufbau beginnen.

Sind die Zahlen erst einmal unter 50, werden wir uns gemeinsam Gedanken machen, wie wir die Zeit bis Saisonbeginn überbrücken. Vielleicht wird es gelingen, einen Kreispokal auszuspielen. Kleine Nachbarschaftsturniere, Freundschaftsspiele, Fußballcamps für die Kinder vieles andere mehr sollte dann möglich sein. Alles was wir als sinnvoll erachten, werden wir mit allen Kräften von Seiten des Vorstands unterstützen.

Am 17.7.2021 werden wir unseren 20. Ordentlichen Kreisfußballtag abhalten. Bereits um 10.30 Uhr werden wir im Jugendbereich die Weichen für die nächsten 3 Jahre stellen. Um 12.30 Uhr werden wir dann aus dem großen Sitzungssaal des KSB den Fußballtag per Videokonferenz  durchführen. Eine Planung für eine Präsentsitzung in der Aula in Ochtersum war uns zu heikel. Videokonferenzen sind im Alltag zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Wir haben da schon sehr viel Erfahrung, und das Hauptamt in Barsinghausen wird uns unterstützen.  In der Lehrstätte des KSB in Himmelsthür haben wir  alle Möglichkeiten, und wir werden die Vereine aus dem NFV Kreis Hildesheim rechtzeitig und umfangreich über

-        Vorgehensweise

-        Abstimmungsverfahren

-        Rederechte

-         Jahresberichte

-         

unterrichten.

 

 

Liebe Fußballfreunde!

 

Es heißt jetzt noch einmal, Arschbacken zusammenkneifen und durchhalten. Das Virus wird nicht ewig wüten. Der Fußball wird dann wieder zu einer Selbstverständlichkeit, und wir können uns über die Wochenenden freuen, auf den es zu den Begegnungen nicht nur auf dem Spielfeld kommt. Auf diese Zeit freue ich mich schon jetzt.

Bis dahin sollten wir alle vorsichtig sein und uns an die AHA Regeln halten. Je besonnener wir alle agieren, desto eher kommen wir in die Normalität zurück.

Bis dahin bleibt bitte alle gesund.

 

 

                                       Detlef Winter, Vorsitzender NFV Kreis Hildesheim

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 28.07.2021

Regionale Sponsoren