16.12.2017

Vorwort des Vorsitzenden

Autor / Quelle: Detlef Winter

Liebe Fußballfreunde

 

Die Spielrunde 2017/2018 befindet sich auf der Zielgeraden, am Ziel sind wir aber längst nicht.

Ich stehe nun seit 13 Jahren diesem Kreis vor und habe so eine verkorkste Serie noch nicht erlebt. Im Spätsommer hat uns ein Jahrhunderthochwasser überschwemmte Plätze und Anlagen beschert. Für einige Vereine ging es an den Rand der Existenz. Am schlimmsten hat es die Vereine SV Itzum, FC Concordia Hildesheim, MTV Almstedt und den FC Ruthe erwischt. Aber auch die Plätze in Burgstemmen und bei DJK BW Hildesheim haben arg gelitten.

 

Dann kam die Schlechtwetterphase ab Mitte Oktober, die nur noch einen sehr eingeschränkten Spielbetrieb zugelassen . In die Winterpause sind wir schon mit einem ordentlichen Nachholspielplan gegangen. Als wir am 25 . Februar 2018 mit der Rückrunde beginnen wollten, gab es einen erneuten Wintereinbruch. Selbst Ostern war es nicht möglich, den aufgestauten Spielplan zu entzerren. Letztlich standen fast 900 Nachholspiele zu Buche. Wir haben dann im Februar auf 2 Staffeltagen mit den Vereinen versucht, Lösungen zu finden. Ein weiterer Beratungstermin fand mit den Vereinen aus dem Stadtgebiet Alfeld statt, und der Spielausschuss hat in 4 Sondersitzungen versucht, die Dinge auf den Weg zu bringen. Eigentlich waren wir uns auf den Staffeltagen einig: eine Saisonverlängerung um 2 Spieltage wird nicht zu umgehen sein. Kaum hatte der Spielausschuss hierzu erste Überlegungen angestellt und Planungen begonnen, da kam es zu erhebliche Protesten aus den Vereinen. Hierüber war ich ein wenig verärgert, denn die Argumente der Vereine , die keine Verlängerung wollten, kamen mit zum Teil sehr egoistischen Begründungen. Wenn wir in einer solch prekären Situation nicht das Ganze sehen, sondern jeder sein eigenes Süppchen kocht, dann stimmt etwas nicht. Zeitweise habe ich geglaubt, dass es nicht möglich sein wird, die Serie ordnungsgemäß abzuschließen. Nur durch eine gemeinsame Kraftanstrengung, unter einer enormen Belastung der spielenden Mannschaften, sehen wir ab jetzt Licht am Ende des Tunnels. Bis Ultimo steht aber dennoch ein gewaltiges Spielprogramm an. Oberstes Ziel muss es sein, dass Meisterschaft und Abstieg auf dem grünen Rasen entschieden wird. Die Wettbewerbsverzerrung ist eh nicht mehr zu vermeiden. Ich bitte daher alle inständig, jetzt noch einmal gemeinsam alle Anstrengungen anzustellen, um die Serie so gut wie es noch möglich ist zu beenden. Es wird schwer genug.

 

Am 26. Mai werden wir auf den Anlagen des SV Alfeld und des TSV Gronau den Sommer – Cup 2018 ausspielen. In den Altersgruppen U6 bis U9 werden insgesamt 92 Mannschaften an diesem Turnier teilnehmen. Die Größenordnung ist nicht nur für den Kreis Hildesheim enorm, sondern es ist davon auszugehen, dass es im gesamten Verband wohl kaum ein Turnier in dieser Größenordnung stattfinden wird. Hoffen wir auf schönes Wetter.

 

Am 5. März wurde in der Lehrstätte des KSB ein Ehrenamtspreis des CDU Kreisverbandes überreicht. Insgesamt wurden 5 Preisträger ausgezeichnet. Der 1. Platz war immerhin mit 500€ dotiert. Zu diesem Event war auch der DFB Präsident Reinhard Grindel und der NFV Präsident Günter Distelrath zu Gast in Hildesheim. 

 

Ein Trainerlehrgang unter der Leitung von Friedrich Münzberger konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Allen neuen Trainer gratuliere ich zum Bestehen des Lehrgangs.

 

Die Hallenrunde der Junioren konnte erfolgreich und ohne größere Probleme abgeschlossen werden. Die Sparkasse hatte wieder die Schirmherrschaft für die gesamte Hallenrunde übernommen und uns auch nicht unerheblich finanziell unterstützt. Dafür an dieser Stelle herzlichen Dank.

 

Wenn am 1. Mai die Halbfinalspiele um den Kreispokal gespielt sind, stehen die beiden Endspielgegner fest. Das Finale werden wir in diesem Jahr auf dem Farkenberg in Asel austragen. Termin ist Pfingstmontag, der 21. Mai um 15.00 Uhr. Wir hoffen, dass dieses Finale genauso gut besucht sein wird wie in den letzten Jahren.  

 

Mit dem 19. Ordentlichen Kreisfußballtag am 7.7.2018 in der Aula Ochtersum werden wir nicht nur die Saison 2017 /2018 abschließen, sondern auch die Weichen für die nächsten 3 Jahre hier im NFV Kreis Hildesheim stellen. Große personelle Veränderungen wir es im Vorstand voraussichtlich nicht geben. Bereits um 10.30 Uhr wird der KJA seinen Kreistag abhalten. Ich bitte alle Vereine darum, diesen Termin schon jetzt zu notieren. Es wird eine Pflichtveranstaltung.

 

Liebe Fußballfreunde

Ich bin mir völlig im Klaren darüber, dass diese Serie eine ganz besondere Belastung für uns alle darstellt. Das gilt nicht nur für die Vereine, sondern auch für meine Mitarbeiter. Was der Spielausschuss unter der Leitung von Isabell Hartmann in den letzten Wochen für ein Arbeitspensum zu bewältigen hatte, ist schier unvorstellbar. Ich danke daher allen: den Staffelleitern, den Schiedsrichtern und all denen, die sich weit über ein normales Maß hinweg eingebracht haben.

 

Erlauben sie mir daher zum Schluss eine Bitte zu äußern. Auf – und Abstieg werden in diesem Jahr sicherlich erst zu einem sehr späten Zeitpunkt entschieden sein. Vermeiden sie daher Anfragen bei den Mitarbeitern des Spielausschusses. Sobald die Entscheidungen gefallen sind, werden sie zeitnah auf unserer Homepage alle relevanten Informationen erhalten. Vielen Dank für ihr Verständnis und bleiben sie alle gesund. 

 

 

                                                           Detlef Winter, Vorsitzender NFV Kreis Hildesheim

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 16.07.2018

Regionale Sponsoren